Grand Prix-Stimmung in Oberrohr

Mehr als 1.000 Besucher ließen sich das 4. Seifenkistenrennen nicht entgehen.

18 Teilnehmer und mehr als 1.000 Besucher machten das das 4. Seifenkistenrennen in Oberrohr, veranstaltet von der ÖVP und vom Bauernbund von Rohr bei Hartberg, zum vollen Erfolg. In der Jugendklasse siegten die drei Gesslbauer-Brüder Benjamin, Samuel und Simon aus Ratten, den 4. Platz belegte Dominik Prinz aus Tonleiten (Buch-St. Magdalena). In der Speedwertung machten vier „Profis“ aus Fladnitz an der Teichalpe das Rennen unter sich aus: 1. Gustav Lackner, 2. Daniel Wieser, 3. Karl-Heinz Hyden und 4. Gabriel Lackner.

In der Allgemeinen Klasse war Radoslav Jovanovic (Wien) der Sieg und gleichzeitig auch der Gesamtsieg nicht zu nehmen. Die weiteren Stockerlplätze belegte Andreas Burghart (Mödling) und Sandra Prinz (Tonleiten, Buch-St. Magdalena). Einen Sonderpreis für das originellste Gefährt bekam Heinz Prinz aus Tonleiten (Buch-St. Magdalena).

Bei der Siegerehrung bedankte sich ÖVP-Ortsparteiobmann Bgm. Jürgen Peindl bei den Teilnehmern und bei den mehr als 70 freiwilligen Helfern. LAbg. Hubert Lang gratulierte zu dieser gelungenen Veranstaltung und erklärte sich dazu bereit, beim nächsten Seifenkistenrennen gegen Bgm. Jürgen Peindl anzutreten.

Seifenkiste1

Die Sieger der allgemeinen Klasse mit LAbg. Hubert Lang, Bgm. Jürgen Peindl und Rennleiter Wolfgang Breitenbrunner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seifenkiste2

Tollkühne Männer und Frauen in ihren „rasenden Kisten“ beim Seifenkistenrennen in Oberrohr